Kindeswohl im Sport

Eure Ansprechpersonen beim TV Dieburg

  • sachlich, vertraulich, sensibel

Auf dieser Seite stellen wir euch unsere lieben Kinderschutzbeauftragten Karin, Daniel und Laura vor. Sie sind als Vertrauenspersonen zu verstehen, werden eure Anliegen immer ernst nehmen und behutsam mit dem Gesagten umgehen.

Karin Ruf (49 Jahre), Verwaltungs- und Betriebswirtin / Beiständin

 

Mehr als 10 Jahre war Karin Ruf unsere
2. Vorsitzende und ihr habt sie zu dieser Zeit bereits kennen und schätzen gelernt.
Zu dieser Zeit war sie mit dem Vorstandsteam an der Installierung des Kinderschutzprogramms in unserem Verein beteiligt. Karin ist verheiratet, hat zwei Söhne und wohnt in Dieburg. Wir freuen uns sehr, dass Karin unserem Aufruf gefolgt ist und sich im neu gebildeten Kinderschutzteam engagiert.

 

 

Daniel Mais (48 Jahre) Berufsschullehrer

 

Daniel Mais spielte bereits in jungen Jahren bei uns Badminton und langsam aber sicher treten nun auch seine beiden Sprößlinge in diese Fußstapfen und probieren sich bei uns im Verein aus. Seine große Leidenschaft gilt der Rockmusik, seine Gitarrenkünste könnt ihr desöftern in Dieburg bei Auftritten mit seiner Band bestaunen. Mit seiner Familie wohnt er in Dieburg und wir freuen uns, mit ihm auch ein männliches Mitglied im Kinderschutzteam zu haben.

 

 

 

Laura Dick (21 Jahre) zZ in Ausbildung zur staatl. anerk. Erzieherin

 

 

Vielleicht kennt ihr Laura Dick noch als TV-Praktikanten, denn im Jahr 2016/2017 war sie für 12 Monate als Übungsleiterin, Helferin und Mitarbeiterin für uns im Dauereinsatz und im Vorstand, bei Eltern und Kindern gleichermaßen beliebt. Als Übungsleiterin im Kinderbereich steht sie uns aufgrund ihrer Ausbildung aktuell leider nicht zur Verfügung. Umso mehr freuen wir uns aber, Laura als Youngster im Kinderschutz-Team zu begrüßen.

 

 

 

 

Die Kinderschutzbeauftragten….

  • …sind Gesprächspartner wenn Eltern, Kinder, Jugendliche, Trainer oder Vorstandsmitglieder den Eindruck haben, dass es einem Kind oder Jugendlichen schlecht geht oder evtl. eine Kindeswohlgefährdung vorliegt
  • … entscheiden individuell, ob Hilfe von außen notwendig ist
  • …sind vernetzt mit dem Beratungsteam der Sportjugend Hessen bzw. den lokalen Beratungsstellen
  • setzen sich für einen offenen Umgang mit dem Thema Kindeswohlgefährdung ein und tragen zur Sensibilisierung und Informationsweitergabe innerhalb unseres Vereins bei..
  • geben Anregungen an den Vorstand und organisieren vereinsinterne Fortbildungen
  • sind auch „einfach so“ für euch da, wenn ihr etwas auf dem Herzen habt, reden wollt und zuhause oder im Verein keinen Ansprechpartner findet

 

Kontakt:

Unsere Kinderschutzbeauftragten könnt ihr per Email kontaktieren:
kinderschutz@tv-dieburg.de

Sie stehen euch zeitnah mit Rat oder einem vertraulichen Gesprächstermin zur Verfügung.